Bahnhof Yorckstraße

Der südliche Abschnitt des ab 1934 gebauten Nord-Süd-Tunnel der S-Bahn konnte im Herbst 1939 dem Verkehr übergeben werden. Als Folge der Erweiterung wurde der alte Bahnhof Großgörschenstraße geschlossen und am 9. Oktober 1939 der neue Bahnhof in Betrieb genommen. Der Bahnhof war eigentlich als Provisorium gedacht, aber durch den Kriegsbeginn im Jahr 1939 wurde das Gebäude nicht mehr umgebaut und es blieb bei dem provisorischen Gebäude.

Direkt vor dem  Bahnhofsgebäude führen die Gleise der S-Bahn über Brücken über die Yorckstraße. In einer Trogstreck können sie, vom Straßenverkehr, unterfahren werden.